Meilensteine


Eine Geschichte will erzählt sein. Stein um Stein um Stein und irgendwann ist jedes Puzzle fertig.
Nicht aber in der Wirklichkeit, Tag um Tag, Jahr um Jahr lässt eine Geschichte reifen und nie soll sie zu Ende gehen. Und wenn man dann nach gut 50 Jahren zurückblickt, darf man ohne rot zu werden sagen: Diese Geschichte ist eine Erfolgsstory! Was 1964 in einer Garage angefangen hat, ist heute eine über die Grenzen bekannte Qualitätsdruckerei.
Darauf sind wir sehr stolz und das werden wir im Jahr 2014 zünftig feiern!

Presse

 

Viscom Nr. 22, 20. November 2012
«Es geht um mehr als Millionen»

Viscom Nr. 13, 03. Juli 2012
«Jan Tschichold-Preis 2012 geht an Erich Keiser»

Druckmarkt Heft 65, Mai/Juni 2012
«27 Titel zu den schönsten Schweizer Bücher erklärt»

SRF1: Radiosendung Reflexe vom 18.08.2011
Die Zukunft der schönsten Schweizer Büchern (MP3)

Tages-Anzeiger, Das Magazin, Nr. 27/28 vom 7.7. – 20.7.2012
«Ein Tag im Leben – Erich Keiser»

Neue Nidwaldner Zeitung, 09.07.2012
«Wir sind Büezer von morgen»

Neue Nidwaldner Zeitung, 28.06.2012
«Das alte Kaiserspiel lebt wieder auf»

Neue Nidwaldner Zeitung, 22.06.2012
«Hier entstehen viele schönste Bücher»

Neue Nidwaldner Zeitung, 09.03.2012
«Buchgestaltung – Erich Keiser gewürdigt»

Hochparterre Nr. 9, 09.09.2011
«Die schönsten Schweizer Bücher 2010 - in Lavin: Bündner Bier statt Cüpli»

Sonntagsblick, 04.09.2011
«Who is who? Buch von Niklaus Spoerri gedruckt bei der Druckerei Odermatt AG»

Neue Nidwaldner Zeitung, 09.08.2011
«Bald spielt man mit historischen Karten»

Südostschweizer Zeitung, 09.08.2011
«Die Schönsten der Schönen zeigen sich von der besten Seite»

Südostschweizer Zeitung (Rätoromanisch), 08.08.2011
«Ils plü bels cudeschs svizzers a Lavin»

THE MOST BEAUTIFUL SWISS BOOKS 2011
Laudatio von Patrick Frey an Erich Keiser (deutsch/englisch)
Titelblatt von Broschüre

Regionaljournal Zentralschweiz von SR DRS, 15.06.2010
«Nidwaldner Druckerei druckt am schönsten» (MP3)

Viscom print & communication, 02.03.2010
«Mehr Raum für Farbe»

Neue Nidwaldner Zeitung, 09.11.2009
«50. Nidwaldner Schwarzkünstler-Treffen»

Nidwaldner Wochenblatt, 04.11.2009
«50. Nidwaldner Schwarzkünstler-Treffen - Jubiläumsbuch»

Viscom print & communication, 23.06.2009
«Modernisierung der Justierung»

Neue Nidwaldner Zeitung, 14.03.2009
«Da werden Buchträume wahr»

Viscom print & communication, 20.05.2008
«Mehr Struktur mit Printplus DRUCK»

w.i.n. Magazin, April 2008
«Die Buchmacher aus Dallenwil»

Tages-Anzeiger, 5.10.2007
«Hohe schwarze Kunst, die aus Nidwalden kommt»

Kundenmagazin Buchbinderei Schumacher, Frühling 2007
«Interview mit Herrn Erich Keiser»

Sonntag, März 2003
«Von der schönen Seite»

 

Geschichte

1964Firmengründung durch Edwin Odermatt

1974Gründung Eigenverlag «Nidwaldner Blitz AG»
 
1981Neubau am Dorfplatz 2, Dallenwil
1993Umwandlung in AG
(Geschäftsleitung, Edwin, Gerold, David Odermatt und Erich Keiser)
1993

Neues, aktuelles «Druckerei Odermatt AG»-Logo

1994Tag der offenen Tür anlässlich des 30-Jahr-Jubiläums
1997Investition Mehrfarben-Maschine und schweizweit erste Druckerei mit CTP-Anlage (computer to plate) 
 
1999Im 35. Jahr wächst die Mitarbeiterzahl auf über 40 an
2001Umstellung auf FM-Raster
2004Edwin Odermatt übergibt die Firma an Gerold und David Odermatt
2005Schönste Schweizer Bücher «7 prämierte Bücher»
2008

Erstes Produkt in «sixplex» produziert: Das Buch «beautiful book» von Lang/Baumann
(Dieser patentierte 6-Farbendruck wurde ab 2007 bei DO in Zusammenarbeit mit der Firma Heidelberg entwickelt) 

2009Neues Geschäftsleitungsmitglied «Adrian Scherer»
2012

Neues Geschäftsleitungsmitglied «Christof Schuler»

2012Erich Keiser wird für besondere Leistungen in der Buchgestaltung mit dem eidg. «Jan Tschichold-Preis» ausgzeichnet
  
  
  
  

 

Auszeichnungen

2012

«Jan-Tschichold-Preis»
Erich Keiser wird für besondere Leistungen in der Buchgestaltung mit dem eidgenössischen Preis ausgzeichnet
2011

Wettbewerb schönste Schweizer Bücher
Buch: Kiese und Sande der Schweiz

Gewinner «Ziegler Award» 

2010

Wettbewerb schönste Schweizer Bücher
Buch:   Cerith Wyn Evans

Gewinner «Ziegler Award»

Bester Polygrafen-Lehrling-Abschluss

2009

Wettbewerb schönste Schweizer Bücher
Buch: Robert Mangold - X, Plus and Frame Paintings
Buch: Gefühle zeigen, Edition Collegium Helveticum 5

2008

Wettbewerb schönste Schweizer Bücher
Buch: Simon Starling. Cuttings (Supplement)
Buch: Skeletons: Londons’s Buried Bones
Buch: Technik und Architektur 1958–2008
Buch: Vladimir Shinkarev. Cinema Paintings
Buch: Vladimir Shinkarev. Gloomy Paintings

2007Wettbewerb schönste Schweizer Bücher
Buch: Archäologie der Zukunft
Buch: Christian Marclay. Crossfire
Buch: Gary Hume. American Tan
Buch: It’s time for Action (There’s No Option) About Femunism
Buch: Umsichten. Jahrbuch des Departementes Lehrberufe für Gestaltung und Kunst 2006
2006

Wettbewerb schönste Schweizer Bücher
Buch: EMIL MANSER – Ist mir grosse EHRE von gleicher Sorte zu sein
Buch: FISCHLI  WEISS  -  Fragen & Blumen
Buch: A & L Art & Language – Homes from Homes II
Buch: LEE LOZANO - Drawings
Buch: IN DEN ALPEN
Buch: Taktlos/Tonart

2005

Wettbewerb schönste Schweizer Bücher
Buch: THAT WOULD HAVE BEEN WONDERFUL - ANDRO  WEKUA
Buch: BRUCE LEE
Buch: HISTORY
Buch: SIMON STARLING – CUTTINGS
Buch: ACCEPT THE EXPECTED / Shirana Shahbazi
Buch: Cory Arcangel
Buch: London in Zürich 

2004

Wettbewerb schönste Schweizer Bücher
Buch: GLOBUS CASSUS, Christian Waldvogel
Buch: SWISS DESIGN – 2004
Buch: BEAUTY AND THE BOOK
Buch: Frische Schriften / Fresh Type
Buch: 7 WINDMILL STREET W1 - Mark Leckey
Buch: PRODUKTIONSWEISEN, Zürcher Jahrbuch der Künste
Buch: THIS IS THE END – Silex No. 20  

Gewinner: Sappi Award Kategorie beste Buchproduktion

2003

Wettbewerb schönste Schweizer Bücher
Buch: Hanspeter Hofmann / Supercritical Fluids - Auszeichnung: Buch der Jury 2003
Buch: Bweitched, Bothered and Bewildered
Buch: Die digitalen Hochstapler

2002

Wettbewerb schönste Schweizer Bücher
Buch: Jahresbericht 2001 / HGKZ, Hochschule für Gestaltung und Kunst, Zürich  
Buch: Public Plaiv   
Buch: Typografien ATLAS + REVIER

2001

Wettbewerb schönste Schweizer Bücher
Buch: Wer hat Angst vor dem Schwarzen Mann
Buch: Film Zitate Ausschnitte
Buch: Diplompublikation des Studienganges Bildende Kunst
Buch: Zilla Leutenegger „welcome in my dress“

2000

Wettbewerb schönste Schweizer Bücher
Buch: Choucroute
Buch: Mann und Weib – Rudolf Blättler 

1999

Wettbewerb schönste Schweizer Bücher
Buch: a shot away some flowers                                  
Buch: i built this garden for us

1998

Wettbewerb schönste Schweizer Bücher
Buch: Nonchalance