Unternehmen
Unternehmen | 18.10.2016

Lehrlingsausflug 2016

Dieses Jahr gingen wir im Rahmen des Lehrlingsausflugs am
30. September 2016 Klettern, wanderten bei schönstem Wetter nach Beckenried, wo wir eine Schifffahrt unternahmen und besuchten das Kunstmuseum in Luzern.

Als erstes trafen wir uns am Morgen um 8.30 Uhr vor der Kletterhalle Eldorado in Buochs, wo es nach dem Gruppenfototermin ab an die Kletterwand ging. Unser Bergführer erklärte uns die Grundlagen zum Bouldern, bei dem man ohne Sicherung frei gewisse Routen klettert, und zum Klettern am Seil. Dabei gab es noch eine kleine Lektion in Knotenkunde und nach dem Einwärmen kletterten wir los. Neben den allgemein eher unerfahrenen Kletterern in unserer Gruppe kristallisierten sich auch einige Profis heraus. Nach zwei Stunden waren unsere Arme dann «die Armen» und wir verabschiedeten uns.

Unsere nächste Haltestelle war die Schiffsstation in Buochs, wo wir parkierten und von da aus ging es zu Fuss nach Beckenried. Bei wunderbarem Herbstwetter und lauen 23 Grad wanderten wir gemütlich am See entlang zu unserem Ziel. Während wir auf unser Schiff warteten, unterhielt uns ein eifriger Fischer mit seinem Enthusiasmus für Egli.

Auf dem Schiff genossen wir unser Mittagessen aus der Herbstkarte und die Aussicht auf den Vierwaldstättersee. Um 15.00 Uhr in Luzern angekommen, begrüsste uns die Määs, wo wir uns dann zum Kunstmuseum Luzern durch die Menge durchschlagen mussten. Wir besuchten, begleitet von einer Kuratorin,  die Collectionneurs-Ausstellung, die einerseits aus einer Genfer Privatsammlung und andererseits aus dem Fundus des Kunstmuseums zusammengestellt ist. Der Fokus liegt auf der informellen Kunst und selbstironischen Darstellungen der Kunst und deren Wahrnehmung selbst, alles von Künstlern aus der Westschweiz stammend. Nach diesem inspirierenden Rundgang machten wir uns wieder zum Hafen auf, wo wir an der Abendsonne auf dem See den Ausflug ausklingen lassen konnten. 

Um 17.30 Uhr fanden wir uns müde, aber gut gelaunt, nach diesem erlebnisreichen Tag wieder in Buochs ein.

Julia Friedrich,
Polygrafin im 4. Lehrjahr

Weitere bilder